Kindergabe 2021

Foto: iStock

Gut, dass wir einander haben!

Hilfe für die evangelische Schule Luis Siegel in Los Polvorines (Argentinien)

Die evangelische Luis-Siegel-Schule in Los Polvorines ist eine diakonische Einrichtung der Evangelischen Kirche am La Plata (Argentinien). Hier lernen 1 250 Kinder vom Kindergarten bis zur 12. Klasse. Engagierte Lehrerinnen und Lehrer schaffen ein Umfeld, in dem die Kinder und Jugendlichen ihre Talente und Fähigkeiten entwickeln können. Neben dem klassischen Unterricht gibt es zahlreiche Musikfestivals, Buchausstellungen und Sportveranstaltungen. Nächstenliebe, Toleranz und Gemeinschaft sind wichtige Werte, die an dieser Schule gelehrt und gelebt werden.

Schon seit einigen Jahren sind die Toiletten und die Waschräume der Schule in einem sehr schlechten Zustand. Deshalb möchte die Schule sie sanieren. Es ist ein kostenintensives Vorhaben, das vor dem Hintergrund der Pandemie noch wichtiger geworden ist. Auch eine behindertengerechte Toilette soll eingerichtet werden. Die Schule kann das alleine nicht bezahlen. Deshalb hat sie um Hilfe gebeten.

„Wegen Corona ist an unserer Schule für alle Wechselunterricht: Eine Woche gehe ich in die Schule, eine Woche lerne ich zu Hause. Mein Unterricht beginnt erst am Mittag. Die Gruppen, in die wir für den Wechselunterricht geteilt wurden, heißen bei uns „Blasen“. Wir sollen nur Kontakt zu Kindern in unserer Gruppe haben. Im Moment dürfen wir untereinander gar nichts austauschen, auch keine Stifte teilen. Das finde ich schade. Ich teile gerne und ich freue mich darauf, wenn wir das wieder dürfen.“

Martina, Schülerin (10 Jahre)

In dem 8-seitigen Materialheft zur Kindergabe erzählt die 10-jährige Martina über ihre Schule und den Schulalltag. Das Heft beinhaltet neben kindgerechtem Wissen über das Land Argentinien auch Projektinformationen sowie Aktionsvorschläge (Ausmalbild, Lied, Geschichte usw.) für Kindergottesdienst, Religionsunterricht oder Christenlehre.