Projekt des Monats September 2018

Kinder sitzen vor einem roten Vorhang am Bühnenrand und winken

Die Tür ist offen

Protestantische Gemeinde in Marcinelle (Belgien) will renovieren

Am 1. September beginnt für Kinder in Belgien wieder die Schule. Südlich von Brüssel, in Marcinelle, startet auch die freie protestantische Grundschule „Les Perles“ ins neue Schuljahr. Von den 150 Kindern gehört die Hälfte keiner Kirche an. Nach dem Unterricht nutzen viele der Kinder die Möglichkeit, zu der nur 250 Meter entfernten protestantischen Kirche zu laufen. An vier Wochentagen öffnet die Gemeinde ihren Gemeindesaal für pädagogische Aktivitäten mit Schülerinnen und Schülern. Hier können sie spielen und Hilfe erhalten.

Seit 1977 gehört die Stadt Marcinelle zur alten Bergbau- und Stahlstadt Charleroi. Die Stadt steckt mitten im Strukturwandel und weist eine hohe Arbeitslosigkeit auf. Da die protestantische Gemeinde in einem verarmten Gebiet liegt, ist ihre diakonische Hilfe bis hin zu Lebensmittelspenden sehr gefragt.

Der Gemeinde ist es wichtig, offen für Außenstehende sein. „Das ist ein wichtiger Faktor für unser Wachstum in den letzten Jahren“, unterstreicht Pfarrer Emmanuel Coulon. Tauf- und Konfirmationskurse für Erwachsene, Jugendtreffs mit gemeinsamem Essen und interessanten Diskussionen sowie Kinderclub für Kinder aus der Gemeinde und der Nachbarschaft sind einige Beispiele für die Aktivitäten in Gemeinderäumen.

Leider verhindern Gebäudeschäden die Nutzung von mehreren Räumen. Mit dem Plan „Travaux“ („Bauarbeiten“) möchte die Gemeinde ihr Pfarrhaus und die Gruppenräume an der Kirche renovieren.

Das GAW möchte für das Projekt 18 000 Euro sammeln. Helfen Sie mit!

>> Spenden