Russische Föderation

Fläche von 17.098.246 km², 141.722.000 Einwohner

Die Russische Föderation mit bundesstaatlichem Charakter ist in acht föderale Bezirke aufgeteilt, die 21 autonome Republiken sowie eine Vielzahl von administrativen Gebieten und kleinen autonomen Gebieten umfassen. In dieser Föderation leben mehr als 100 Nationalitäten und Völker. Die höchsten Anteile an der Bevölkerung haben die Russen mit 80 %, 4 % Tataren, 2 % Ukrainer, 1,2 % Baschkiren und 1,1 % Tschuwaschen.
70 % gehören zur Russisch-Orthodoxen Kirche, 14 % sind Muslime. Religiöse Minderheiten sind Protestanten mit 1,4 %, Katholiken, Buddhisten und Juden. 50 Millionen Menschen sind religionslos.

Partnerkirchen des Gustav-Adolf-Werks

Evangelisch-Lutherische Kirche Europäisches Russland (ELKER)

ca. 15.000 Gemeindeglieder, 170 registrierte und nichtregistrierte Gemeinden und Gemeindegruppen, elf Propsteien, 60 Pfarrerinnen, Pfarrer und Prediger

Geistlicher Leiter: Bischof Dietrich Brauer
E-Mail: dietrich.brauer@gmail.com

Kanzlei:
Viktor Weber
Starosadskij per. 7/10, Gebäude 8
101000 Moskwa, RUSSLAND
Tel. und Fax: 007 495. 628 53 36
E-Mail: kirche.moskau@gmail.com

Internet: www.elcer.org und www.lutherancathedral.ru

 

Evangelisch-Lutherische Kirche Ural, Sibirien und Ferner Osten (ELKUSFO)

ca. 5.000 Gemeindeglieder, 118 Gemeinden und drei Propsteien, 17 Pfarrer, 97 Predigerinnen und Prediger und eine Diakonisse

Bischof: Alexander Scheiermann

Kanzlei: Tatjana Muramzewa
Christuskirchenzentrum
Roshdestwenskogo 2/1, 644020 Omsk, RUSSLAND
Tel.: 007 3812. 41 77 90 und 40 37 53
Fax: 007 3812. 40 25 90
E-Mail: kanzlei_elkusfo@mail.ru

Internet: www.elkusfo.ru

 

Übergeordnetes Organ der ELKER und der ELKUSFO ist die

Evangelisch-Lutherische Kirche Russlands (ELKR)

Die Evangelisch-Lutherische Kirche Russlands (ELKR) bietet den Rahmen für die Zusammenarbeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche Europäisches Russland (ELKER) und der Evangelisch-Lutherischen Kirche Ural, Sibirien und Ferner Osten (ELKUSFO). Sie vertritt die beiden eigenständigen Kirchen gegenüber dem Staat und im ökumenischen Gespräch.

Erzbischof: Dietrich Brauer (Adresse s. ELKER)

 

Ein Forum für die Zusammenarbeit der Lutheraner in verschiedenen Nachfolgestaaten der Sowjetunion ist der

Bund Evangelisch-Lutherische Kirchen in Russlands und anderen Staaten (Bund der ELKRAS)

Lutherische Kirchen in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion, die den Bund der ELKRAS bilden, koordinieren ihre Arbeit inzwischen über regelmäßige Bischofskonsultationen, verfügen jedoch über keine gemeinsamen Organe wie Generalsynode mehr. Der Bund der ELKRAS ist Mitglied im Lutherischen Weltbund (LWB), der Konferenz der Europäischen Kirchen (KEK) und der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE).

Geistlicher Leiter: Erzbischof Dietrich Brauer
Vorsitzender des Bischofsrates: Bischof Alexander Scheiermann
Frauenbeauftragte: Dr. Elena Bondarenko, E-Mail: lenabondarenko@mail.ru

Kanzlei:
Petrikirche, Newskij Prospekt 22-24
191186 St. Petersburg, RUSSLAND
Tel.: 007 812. 571 24 23, 571 94 17 und 571 46 89,
Fax: 007 812. 310 26 65
E-Mail: kanzlei@elkras.ru und medien@elkras.ru

Internet: www.elkras.ru

Mitglieder:
Evangelisch-Lutherische Kirche in Russland
Evangelisch-Lutherische Kirche Ural, Sibirien und Ferner Osten
Evangelisch-Lutherische Kirche in Georgien und dem Südlichen Kaukasus
Evangelisch-Lutherische Kirche in der Republik Kasachstan
Evangelisch-Lutherische Kirche in der Republik Kirgisistan
Lutherische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in Moldawien
Deutsche Evangelisch-Lutherische Kirche in der Ukraine
Evangelisch-Lutherische Kirche in Usbekistan