Kasachstan

Fläche von 2.724.900 km², 18.195.900 Einwohner

 

Die Bevölkerung Kasachstans setzt sich zusammen aus 67,47 % Kasachen, 19,76 % Russen, 3,18 % Usbeken, 1,53 % Ukrainer und anderen. 70,2 % sind Muslime. Religiöse Minderheiten Russisch-Orthodoxe,  Katholiken, Protestanten und Juden.

Im September 2011 billigte das Parlament ein neues Religionsgesetz. Damit folgte es dem Präsident Nasarbajew, der eine größere Sicherheit vor religiösem Extremismus gefordert hatte. Das Gesetz unterwirft die Religionsgemeinschaften einer strengeren Kontrolle, u.a. einer Registrierungspflicht. Es verzichtet auf die 1992 formulierte weltanschauliche Neutralität des Staates, bevorzugt stattdessen die vorherrschende hanafitische Rechtsschule des Islam und die russisch-orthodoxe Kirche.

Partnerkirche des Gustav-Adolf-Werks

EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE IN DER REPUBLIK KASACHSTAN (ELKRK)
mit 2.500 Gemeindegliedern in 49 Gemeinden mit neun Pastoren, 14 Predigern/ Predigerinnen, 17 Katecheten/Katechetinnen und vier Diakonen.

Geistlicher Leiter: Bischof Juri Nowgorodow
E-Mail: elkrk@mail.ru

Kirchliche Verwaltung: Oksana Jakowlewa
Kudajberdyuly 94, 010000 Astana, KASACHSTAN
Tel.: (007 7172) 34 51 62, Fax: (007 7172) 21 05 33
E-Mail: oksa2003@rambler.ru

Internet: http://elcrk.kz/

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in der Republik Kasachstan wurde 1993 als Eparchie Kasachstan registriert, seit 1996 ist sie offiziell eine selbstständige regionale Kirche. Sie ist Mitglied im Verbund der Evangelisch-Lutherischen Kirchen in Russland und anderen Staaten (Bund der ELKRAS).

zu unseren Projekten

zurück