Projekt des Monats April 2018

Fünf Jungen betrachten neugierig einen Tablet

Hilfe für das Kinderheim Casa Hogar in Venezuela – Konfigabe 2018

In den letzten Jahren ist es für die evangelische Gemeinde in Valencia immer schwieriger geworden, ihr Kinderheim aufrecht zu erhalten. Venezuela steckt in einer tiefen politischen und wirtschaftlichen Krise. Pfarrer Gerardo Hands sagt: „Für uns ist es im Moment eine unglaubliche Herausforderung, genug Lebensmittel für die Jungs zu beschaffen.“

Mehr

Infos über erfolgreich abgeschlossene Projekte

In der Minderheit und dennoch hoffnungsvoll

tl_files/bilder/Testimonials/Bischof Droege q.jpg

„Nähme ich Flügel der Morgenröte und ließe mich nieder am äußersten Rand des Meeres, auch dort würde deine Hand mich führen und deine Rechte mich festhalten.“ (aus Psalm 139) Gottes Reichweite ist unermesslich. Seine Hoffnung und Liebe erreicht Menschen an den entlegensten Enden der Erde und noch darüber hinaus. Das Gustav-Adolf-Werk erinnert uns Kirchen daran, dass auch wir unseren Blick nicht nur auf uns selbst richten, sondern über den Tellerrand hinausschauen sollen. Zu denen, die Hilfe und Schutz brauchen. Die in der Minderheit sind und dennoch hoffnungsvoll das Evangelium hören und leben. Gemeinsam können wir etwas erfahren von der Weite Gottes, die alles umspannt und uns dennoch im Innersten berührt. In Glaube, Hoffnung und Liebe.

Dr. Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

 

Bischof Dr. Dröge ist Gastgeber des Deutschen Ev. Kirchentages vom 24.-28. Mai 2017 in Berlin

Hilf mir vor meinen Verfolgern!

tl_files/bilder/Buecher/bolivien_Titel.jpg

An der Seite bedrohter evangelischer Christen in Syrien

Das Themenheft nimmt die Entstehung und die aktuelle Situation evangelischer Gemeinden in Syrien in den Blick und verleiht diesen Christen eine Stimme. Weitere Beiträge stellen den Kontext zu historischen Zusammenhängen her, der notwendig ist, um aktuelle Verwerfungen in der Region besser zu verstehen.

Mit Beiträgen von Martin Tamcke, Karin Leukefeld, Haroutune Selimian, Najla Kassab, Joseph Kassab, Uta Zeuge-Buberl, Katja Dorothea Buck u.a.

Bestellungen

Wir wollen keinen anderen Pfarrer!

Die Geschichte der ersten ordinierten Pfarrerin in Estland

Am 16. November 1967 wird Laine Villenthal als erste Frau in Estland und in der gesamten Sowjetunion ordiniert. Der Weg bis dahin ist steinig: Der Zweite Weltkrieg und die sowjetische Okkupation ihrer Heimat durchkreuzen immer wieder ihre Lebensentwürfe. In dem sozialistischen Land gilt die Kirche als Staatsfeind. Doch Laine Villenthal lässt sich nicht beirren.

Packende Autobiografie einer wichtigen Zeitzeugin.

Leseprobe

Bestellungen