Ostergruß

Ein Mann steht auf dem Baugerüst in einer Kirche, die gerade saniert wird

Osterglaube

Nach banger Erstarrung

Wieder  froh

Nach vorne schauen

Und voller Zuversicht

Auf die Kraft der Liebe bauen.

(Marion von Vlahovits)

 

Liebe Freunde des GAW, liebe Schwestern und Brüder!

Am Palmsonntag schrieb der syrische Pfarrer Joseph Kassab voller Freude und Dankbarkeit, dass die evangelische Gemeinde in Malikiya im Nordosten Syriens dank der Hilfe des GAW das Dach der Kirche erneuern konnte. „Ostern feiert unsere Gemeinde unter neuem Dach!“

Wenn das keine Ostergeschichte mitten in Zeiten der Erstarrung ist! Eine Geschichte der Zuversicht, dass Zukunft in Syrien für Christen möglich ist. Eine Osterbotschaft für uns alle, dass wir auf die Kraft der Liebe bauen. In Jesus Christus, der dem Tod die Macht genommen hat, ist uns diese Kraft der Liebe geschenkt und will uns aus Erstarrung befreien.

Ostern unter neuem Dach!

Das wünsche ich Euch allen: dass ihr froh aufsteht in das von Gott geschenkte Leben hinein und dass ihr seiner Liebe Raum gebt! Er ist bei euch alle Tage! Christ ist erstanden!

Im Namen unserer Präsidentin Prälatin Gabriele Wulz, unseres Vorstandes und allen Mitarbeitenden in der Zentrale des GAW wünsche ich allen ein gesegnetes Osterfest!

Bleibt behütet!

Euer
Pfarrer Enno Haaks,
Generalsekretär des GAW

Projekt des Monats April 2017

Konfirmandengabe für Syrien und Bolivien
– Weißt du, wo der Himmel ist? –

Im 19. und 20. Jahrhundert wurde die Konfirmandengabe manchmal auch „Dankopfer“ genannt. Das klingt antiquiert – und trifft trotzdem den Kern. Von eigenen Geldgeschenken etwas abzugeben ist in der Tat ein Opfer. Doch Teilen gehört zum Glauben. Gerade an dem Tag, an dem die Konfirmanden in Deutschland vollberechtigte Mitglieder ihrer Gemeinde werden, ist der Glaube keine Nebensache. Die Konfirmandengabe des GAW schärft das Bewusstsein für die Zusammengehörigkeit einer weltweiten Glaubensgemeinschaft – auch in Syrien und Bolivien.

Mehr

Infos über erfolgreich abgeschlossene Projekte

Beispielhafte Diasporafürsorge

tl_files/bilder/Testimonials/andreas tietze.jpg

Im Rahmen einer Auslandsreise nach Brasilien konnte ich mir selbst ein Bild über die vorbildliche Arbeit des GAW in Lateinamerika machen. Ob Bildungsarbeit in den Favelas, Förderung ökologischer Projekte oder Kooperation mit der indigenen Bevölkerung: Die Suche der heutigen Gesellschaft nach Wegen aus der sozialen und ökologischen Krise oder nach einer zeitgemäßen Gestalt von Kirche sind identisch, wenn auch unter unterschiedlichen Voraussetzungen.
Das GAW fördert Projekte, die auch für das kirchliche Leben z. B. in der Nordkirche Vorbilder sein können. Die Diasporafürsorge ist gerade auch wegen dieser Wechselwirkung wichtig.

Dr. Andreas Tietze, Präses der Landessynode der Nordkirche,
Abgeordneter im Landtag Schleswig-Holstein für die Partei

Bündnis 90/Die Grünen

Weißt du, wo der Himmel ist? - GAW-Konfigabe 2017

tl_files/bilder/Kinder- und Jugendarbeit/Flyer_GAW_Konfigabe_2017.jpgDie GAW-Konfigabe 2017 unterstützt evangelische Schulen in Syrien und den Bau eines evangelischen Gemeindehauses in Cochabamba in Bolivien. Material wie Flyer, Filme, einen Entwurf für eine Konfirmandenstunde und Anregungen für einen von Konfirmanden gestalteten Gottesdienst können Sie hier herunterladen oder bestellen. 

 

Bestellungen



Die evangelische Diaspora

tl_files/bilder/Buecher/EvDia16.jpgDie Reformationsjubiläum 2017 und die evangelische Diaspora

„Wer sind wir und was macht unseren Kern aus?“ — 14 evangelische Minderheitskirchen aus Europa, Zentralasien und Südamerika stellen sich dieser Frage im Diaspora-Jahrbuch 2017. Dabei werden fundamentale Gemeinsamkeiten, aber auch deutliche Differenzen im Selbstverständnis evangelischer Kirchen weltweit deutlich. ISBN: 978-3-87593-128-0, 7,50 €, 172 Seiten.

Bestellungen