Projekt des Monats Juni 2016

tl_files/bilder/Projektbilder/00_valencia.jpgEin Brunnen für Kinderheim in Valencia, Venezuela

Geplünderte Supermärkte und ein Pfarrer, der stundenlang auf Strom wartet, um eine E-Mail schicken zu können. Die wirtschaftliche und soziale Lage in Venezuela ist katastrophal. Die lutherische Gemeinde in Valencia ist verantwortlich für zwölf Jungen in ihrem Kinderheim „Casa Hogar“. Die Gemeinde braucht dringend Hilfe, um die Kinder versorgen zu können. 

Mehr

>> Infos über erfolgreich abgeschlossene Projekte

 

Gustav-Adolf-Werk – ein gutes Beispiel für die weltweite Verantwortung des evangelischen Glaubens

tl_files/bilder/Testimonials/Dr. Manzke.jpg

Erstmals habe ich in den Jahren, in denen ich Superintendent in Aurich/Ostfriesland gewesen bin, von der segensreichen Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes ganz konkret Kenntnis erhalten. Ob es um die Unterstützung von Bildungsarbeit in den ärmsten Siedlungen der Großstädte Brasiliens ging, um Förderung ökologischer Projekte oder Kooperation mit schulischen Projekten, ob um Unterstützung von Bildungsarbeit für Frauenkreise in Kirchengemeinden Südamerikas – die größten Gruppen in den Gemeinden des Kirchenkreises Aurich waren die Frauenkreise, die über das Gustav-Adolf-Werk Unterstützungsarbeit in die Diasporalbereiche Südamerikas geleistet haben. Diese tätige und lebhafte Diaspora-Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes hat mich in der Begeisterung, die sie bei den Frauenkreisen auslöste, sehr beeindruckt; und ich konnte, anlässlich von Besuchen in Brasilien und Chile, feststellen, wie sehr diese Arbeit im Bewusstsein vieler Mitglieder evangelisch-lutherischer Kirchengemeinden im südlichen Amerika ist. Ein wichtiger Beitrag für das Verständnis der Reformation als ‚Weltbürgerin‘. Die wichtige Frage nach Wegen aus sozialen und ökologischen Krisen ist in konkreten Hilfsprojekten, die das Gustav-Adolf-Werk organisiert und unterstützt, überzeugend am Werk und durch das Handeln von Menschen gedeckt. Ich bin den Mitarbeitern des Gustav-Adolf-Werkes sehr dankbar, dass sie in der Unterstützung von Kirchengemeinden, konkreten Initiativen in Bildung und der Stärkung des Selbstbewusstseins weltweit unterwegs sind. Damit wird und ist auch die Botschaft der Reformation in diesen Gesellschaften lebendig.

Dr. Karl-Hinrich Manzke
Landesbischof der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe

Kindergabe 2016

tl_files/bilder/Kinder- und Jugendarbeit/Titel_Kindergabe_2016_kl.jpg

Gott sagt mir, dass er bei mir ist

Ein Brunnen für das Kinderheim „Casa Hogar“ in Valencia (Venezuela)

Jungen aus schwierigsten familiären Verhältnissen leben im Kinderheim „Casa Hogar“ in Valencia (Venezuela). Die Heimeltern Tío Orlando und Tía Janneth kümmern sich liebevoll um die Jungen und begleiten sie auf ihrem Weg ins Leben.

Träger des Heimes ist die Stiftung „Amor-Fe-Esperanza“ („Liebe-Glaube-Hoffnung“) der evangelischen Gemeinde in Valencia, für die es im Moment eine große Herausforderung ist, das Kinderheim aufrechtzuerhalten. Das Land Venezuela ist in den letzten Jahren in eine tiefe Krise gerutscht. Alles ist knapp, selbst Grundnahrungsmittel.

Das Kinderheim braucht dringend einen eigenen Brunnen, damit die Versorgung mit Trink- und Brauchwasser gesichert ist. Dieser Brunnen soll mit Hilfe des GAW gebaut werden.

Bestellungen

Material zur Gestaltung eines Gottesdienstes zum Schulbeginn

tl_files/bilder/Motivfotos fuer Seiten/einschulung_web.jpg

Der erste Schultag ist ein aufregender Tag. Die meisten Schulanfänger haben lange darauf gewartet. Und auch für ältere Schulkinder, die nach den großen Ferien zur Schule zurückkehren, sind erste Schultage etwas Besonderes. Dieser Entwurf für einen Gottesdienst zum Schulbeginn nimmt die Vorfreude und die gespannten Erwartungen, aber auch Sorgen und Fragen auf. Er will Mädchen und Jungen sowie deren Eltern stärken und begleiten – beim Schritt ins Schulleben oder in ein neues Schuljahr.

Das GAW bietet auch in diesem Jahr einen Entwurf zur Gestaltung eines Gottesdienstes zur Schuleinführung an. Hier können Sie das Material herunterladen:

www.gustav-adolf-werk.de/schulanfaengergottesdienste.html Oder Sie bestellen das kostenlose Material unter: verlag@gustav-adolf-werk.de.