Nordkaukasus

In der Propstei finden jeden Sommer Kinderfreizeiten statt.

Propstei Nordkaukasus

Im Nordkaukasus, einem Gebiet von der Größe Deutschlands, gab es vor der Oktoberrevolution 1917 in verschiedenen Orten blühende ev.-luth. Gemeinden. Jetzt leben in diesem Gebiet nur noch wenige evangelische Christen deutscher Herkunft, meist in russischen Familien.

Die heutige Propstei Nordkaukasus erstreckt sich von Rostow am Don am Schwarzen Meer entlang über Noworossijsk bis nach Sotschi sowie östlich entlang des Kaukasusgebirges. Weitere zentrale Orte sind Krasnodar, Stawropol, Tscherkessk, Naltschik und Wladikawkas.

Der neue Pastor und künftige Propst besucht regelmäßig die Gemeinden in Wladikawkaz, Tscherkessk, Majakij, Prochladnij und Noworossijsk, um die Gemeinden zu stärken.

Spenden für die Arbeit der Propstei Nordkaukasus

GAWiS
Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank)
IBAN: DE41 3506 0190 1641 0500 20
BIC:  GENO DED1 DKD

2018 besuchten Vorstandsmitglieder des GAWiS verschiedene evangelisch-lutherische Gemeinden in der Region Nordkaukasus mit ihrem Zentrum Krasnodar.

Kaliningrad

Vorstandsvorsitzender des GAWiS, Dr. Arndt Haubold, zur Propsteisynode in Kaliningrad

Kaliningrad (Königsberg)

Zu den Gebieten Osteuropas, für die sich das Gustav-Adolf-Werk in Sachsen einsetzt, gehört auch das nördliche ehemalige Ostpreußen (Kaliningrader Gebiet) mit der Hauptstadt Kaliningrad (ehem. Königsberg). Es ist eine Region mit einer einzigartigen und tragischen Geschichte und immer noch schweren Kriegslasten. Hier hat der frühere Dresdener Pfarrer Kurt Beyer 1991-1995 zahlreiche Gemeinden neu gegründet, die sich vor allem aus russlanddeutschen Zuwanderern aus Kasachstan bildeten.

In jedem Jahr wird eine Geberkonferenz mit Vertretern der Propstei  Kaliningrad, des GAWiS, der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, der Nordkirche, des Freundeskreises Berlin und der Gemeinschaft evangelischer Ostpreußen in Berlin organisiert. Dort wird über die jährliche Förderung der kirchlichen Arbeit in der Propstei Kaliningrad beraten.

Spenden für die kirchliche Arbeit in Königsberg/Kaliningrad:

GAWiS
Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank)

IBAN: DE63 3506 0190 1641 0500 12
BIC:  GENO DED1 DKD