von Omsk bis São Leopoldo - Blicke in die Diaspora 2022

Was haben Omsk, São Leopoldo und Frankfurt/ Oder gemeinsam? Dort und in vielen anderen Orten -weltweit- leben evangelische Christen in der Minderheit und bitten um Ihre Unterstützung.

Mit den ausgewählten Projekten wirbt unsere Hauptgruppe exemplarisch für das große Engagement unserer Glaubensgeschwister mit 118 Projekten (Rahmensumme von 1,6 Mio. €)

Hier der Flyer: von Omsk bis São Leopoldo - Blicke in die Diaspora 2022

Den gesamten Projektkatalog finden Sie am Ende dieser Seite zum Blättern

 

Brasilien

São Leopoldo: Ein neues Dach für das Diakonissenmutterhaus

Das Diakonissen-Mutterhaus „Casa Matriz de Diaconisas“ in São Leopoldo ist das einzige der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien. Es wurde 1939 gegründet. Die ersten Diakonissen waren schon im Jahr 1913 aus dem Katharinenstift in Wittenberg gekommen und hatten wichtige Pionierdienste geleistet.

1956 wurde das jetzige Mutterhaus eingeweiht. Nach und nach wurde es erweitert. So gibt es ein Pflegeheim und einen Gästebereich, der für kircheneigene Tagungen genutzt wird, aber auch für Gäste aus der Ökumene offen ist. Nur noch wenige Schwestern sind im aktiven Dienst. An der Dachkonstruktion des Mutterhauses gibt es inzwischen enorme Schäden, insbesondere im Bereich der Kapelle, die auch als Mehrzweckraum genutzt wird. Die Balken sind vom Holzwurm befallen. Eine Instandsetzung ist dringend notwendig. www.diaconisas.com.br

Kollekten-Empfehlung

Deutschland: Ein Gartenhaus für den Bibelgarten

Frankfurt/Oder: Ein Gartenhaus für den Bibelgarten der Evangelischen Grundschule 10 000 €

An der Evangelischen Grundschule in Frankfurt/Oder lernen rund 250 Kinder, darunter auch polnische Kinder. Die Schule gehört zur Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. In den letzten Jahren konnte die Fassade erneuert werden, ein Bolzplatz, ein Bibelgarten und ein grünes Klassenzimmer sind entstanden. Dank einer neu dazugewonnenen Nutzungsfläche ist eine Öffnung des Bibelgartens zum Botanischen Garten möglich. Ein Gartenhaus soll helfen, den Schülerinnen und Schülern und den Gästen des Botanischen Gartens biblische Geschichten in Verbindung mit dem Bibelgarten nahezubringen. Das GAW wird um eine zweijährige Förderung gebeten (2022 und 2023). www.ev-schule-ffo.de

Kollekten-Empfehlung

Frankreich: Engagiert im interreligiösen Dialog

Strasbourg:

Im Stadtteil Cité de l’Ill im Norden Strasbourgs leben hauptsächlich Migranten mit islamischem Hintergrund. Durch den Wandel im Stadtgebiet hat sich die Anzahl der Protestanten verringert. Lange wurde überlegt, ob die Gemeinde eine Zukunft haben kann. 2019 hat sich die Kirche entschieden, sich den Herausforderungen im Stadtteil zu stellen, um zum friedlichen Miteinander beizutragen. Besonderheit in Cité de l’Ill ist, dass die Moschee, die katholische und die evangelische Kirche nebeneinanderstehen. Allein das fordert zum interreligiösen Dialog heraus. Die Gemeinde will aktiv engagieren, den Jugendlichen im Stadtteil durch Musikprojekte einen Ort der Entfaltung zu bieten, in Schulen Bildungsangebote zu unterbreiten und Gemeinden anderer Herkunft Raum zu geben für ihre Gottesdienste.

(Ausführliche Beschreibung siehe Projektkatalog  S. 262)

Kollekten-Empfehlung

 

 

 

Italien: Riesi, Sanierung der Waldenserkirche

Im 19. Jahrhundert gewann die Waldenserkirche durch missionarische Tätigkeit auf Sizilien stark an Einfluss. Heute zählt die Waldensergemeinde ca. 60 aktive Gemeindeglieder mit ihren Familien. Bekannt ist Riese durch das 1961 von Pfarrer Tuillo Vinay gegründete Diakoniezentrum "Servizio Cristiano", das auch heute enge Beziehungen zur Gemeinde hat. 1897 konnte die Gemeinde in Riesi ein Gebäude mitten im Ortskern erwerben und in eine Kirche verwandeln. Aktuell müssen das Dach, eine Zwischendecke und die Elektrik erneuert werden. Der aufwändigste Teil der Arbeiten ist die Entfernung und Entsorgung von alten Asbestplatten am Dach.

Russland: Ein Ferienhaus für die ELKUSFO

Omsk

In der ELKUSFO gibt es zahlreiche Angebote und Freizeiten für Kinder und Jugendliche. Auch die Treffen der Frauen- und Männerarbeit sind wichtige identitätsstiftende Veranstaltungen. Es geht darum, als die flächenmäßig größte lutherische Kirche der Welt stärker zusammenzuwachsen. Derzeit finden Freizeiten und geistlichen Einkehrtage an verschiedenen Orten statt. Oft sind diese Veranstaltungsorte sehr teuer, die Häuser zu klein oder für die Gruppen der Kirche nur wenig geeignet. Die Kirche will einen Ort schaffen, wo für verschiedene Gruppen gute Voraussetzungen gegeben sind. Durch externe Vermietungen soll das Freizeithaus zudem eine Einnahmenquelle für die Kirche werden. Die ELKUSFO bittet um mehrjährige Unterstützung (2022 und 2023) für den Kauf des Ferienhauses.

Kollekten-Empfehlung

Syrien: Neubau eines Gemeindehauses

Aleppo

Der Bürgerkrieg in Syrien zwang die Hälfte der Bevölkerung zur Flucht. Elf Millionen Menschen sind immer noch auf humanitäre Hilfe angewiesen. In der Not im Land sind die Kirchen wichtige Orte der Gemeinschaft und Hilfe. So auch die evangelische  Bethelgemeinde in Aleppo, zu der immer noch 400 Glieder zählen. Die Gemeinde will auf ihrem Gelände ein Begegnungs- und Bildungszentrum mit Bibliothek errichten, das auch für andere armenisch-evangelische Gemeinden der Stadt offen ist. Es wird dringend gebraucht für die Kinder- und Jugendarbeit aber auch für verschiedenste Kurse und Schulungen für Sonntagsschullehrerinnen und -lehrer.

www.facebook.com/Armenian-Evangelical-Bethel-Church-Aleppo-Syria-293996737370325/

Kollekten-Empfehlung

 

Rumänien/Siebenbürgen: Ein neues Dach für das Jungedzentrum

Biertan: Ein neues Dach für das Jugendzentrum

Biertan (Birthälm) liegt in Siebenbürgen, im Kreis Sibiu (Hermannstadt). 2004 wurde im hiesigen Predigerhaus ein evangelisches Jugendzentrum eingerichtet. Es bietet 21 Personen Übernachtungsmöglichkeiten in vier Zimmern, zwei Gemeinschaftsräume und eine Küche. Auch Seminare und Freizeiten für Erwachsene finden hier gelegentlich statt. Leider ist das Dach des alten Gebäudes undicht. Darunter leiden auch die vor Kurzem renovierten Räumlichkeiten. Geplant ist, den beschädigten Dachstuhl zu sanieren und das Dach neu zu decken. Dann sind auch Jugendfreizeiten wieder problemlos möglich.

#Sanierung #Dach #Jugendarbeit #Freizeit #Begegnung

Kollketen-Empfehlung

 

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE80 5206 0410 0003 9013 60

Oder unterstützen Sie uns mit einer Online-Spende via PayPal:


Projektkatalog

Die GAW-Partnerkirchen entscheiden selbst, wo Hilfe für sie am notwendigsten ist, und wenden sich mit ihren Projekten an das Gustav-Adolf-Werk. Seit 1843 werden diese Projekte jährlich im Projektkatalog zusammengefasst.

Neben ausführlichen Projektbeschreibungen, die einen Einblick ins kirchliche Leben im Land und vor Ort gewähren, beinhaltet er Karten, Informationen zu Ländern und Partnerkirchen sowie Adressen von Kirchenleitungen und kirchlichen Ausbildungsstätten.

Projektkatalog als Blätterkatalog im Internet: https://gustav-adolf-werk.1kcloud.com/ep1Ezbrv/#

Projektkatalog kostenlos zu bestellen:
Gustav-Adolf-Werk, Pistorisstraße 6, 04229 Leipzig
Tel.: +49.341. 490 62-0, E-Mail: verlag@gustav-adolf-werk.de