Die fünf rheinischen Projekte 2022

Das GAW Rheinland bewirbt fünf Projekte aus dem Projektkatalog in besonderer Weise.
Zu diesen Projekten gibt es auch sogenannte Projektkärtchen oder Flyer, die diese Projekte mit Bild und Text vorstellen. Sie können über die Geschäftsstelle bezogen werden info@gaw-rheinland.de.

Slowenien: Evangelische Kirche A.B. in der Republik Slowenien

Murska Sobota: Sanierung des Kantorenhauses (10 400 €)

Die evangelische Kirche in Murska Sobota bildet zusammen mit dem Pfarr- und dem Gemeindehaus ein schönes neugotisches Bauensemble im Stadtzentrum. Die Gemeinde gehört zu den größten der Kirche im Übermurgebiet. Sie zeichnet sich durch die weitgefächerte Kinder- und Jugendarbeit sowie die musikalische Arbeit aus. Vor einigen Jahren wurden die Kirche und das Pfarrhaus saniert. Die Renovierung des Kantorenhauses konnte nicht abgeschlossen werden. Die Pandemie führte dazu, dass die Einnahmen der Gemeinde stark zurückgingen. Dach, Sims, Regenrinnen und Fassade müssen dringend saniert werden. Der herabfallende Putz gefährdet die Sicherheit von Passanten.

Portugal: Evangelisch-Presbyterianische Kirche in Portugal

Lissabon: Informationskampagnen über Frauenrechte (9 200 €)

Im Vergleich aller 27 EU-Staaten liegt Portugal im Blick auf die Gleichstellung der Geschlechter auf Platz 16. Im Durchschnitt verdienen Frauen nur halb so viel wie Männer. Berufstätige Frauen übernehmen meist zusätzlich noch die familiären Aufgaben der Kindererziehung und Haushaltsführung. Die Kirche plant eine Aufklärungskampagne zum Thema Gleichberechtigung sowie Seminare für Frauen innerhalb und außerhalb der Kirche. Damit möchte sie das Selbstbewusstsein der Frauen stärken und sie für Geschlechtergerechtigkeit sensibilisieren.

Griechenland: Griechisch-Evangelische Kirche

Ptolemaida: Neubau einer Kirche (17 000 €)

Die Arbeit der Griechischen Evangelischen Kirche in Ptolemaida begann2013. Fünf Jahre später wurde die Gemeinde offiziell gegründet. Sie soll nicht nur für die Stadt zuständig sein, sondern ein missionarisches Zentrum für Protestanten in der Region Westmakedonien sein. Die Gemeinde unterhält gute Kontakte zu freikirchlichen Gemeinden; die Beziehung zur orthodoxen Kirche bleibt herausfordernd.13 Familien gehören der Gemeinde an. Derzeit treffen sie sich zu Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen in privaten Räumen. Um als Kirche anerkannt und ernst genommen zu werden, braucht es ein sichtbares Kirchengebäude. Das Grundstück für den Neubau wurde der Gemeinde gestiftet.

Libanon: Evangelische Kirche in Syrien und im Libanon

Beirut: Hilfsprogramm für libanesische Familien
(7 500 €)

Der Libanon steckt in der schlimmsten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten. Die heftige Explosion im Hafen Beiruts und die Coronakrise haben den Verfall des Landes beschleunigt. Das libanesische Pfund befindet sich seit Sommer2020 im freien Fall. Über die Hälfte der Bevölkerung lebt nach Angaben der UNO unter der Armutsgrenze. Die Kirche will 180 notleidende Familien in ihren Gemeinden mit Lebensmittelmarken unterstützen.

Paraguay: Evangelische Kirche am La Plata

Campo 9: Küche und Sanitärbereich für eine indigene Schule (10 500 €)

In der Nähe der Stadt Campo 9 hat eine indigene Gruppe der Mbya Guarani Land zurückbekommen–inmitten eines riesigen von Mennoniten bewirtschafteten Gebietes. Die ökumenische NGO Oguasu (Guaraní: Großes Haus) leitet dort das Zentrum Mbarigui mit einer Schule, in der rund100 Schülerinnen und Schüler auf der Mittelstufe unterrichtet werden. Wegen großer Entfernungen leben sie einen halben Monat im Zentrum und einen halben Monat in ihrer Herkunftsgemeinde. Zugleich finden im Centro Mbarigui weitere Schulungs- und Bildungsangebote für die indigenen Gemeinschaften statt. Die Küche und die Sanitäranlage des Zentrums müssen dringend erneuert werden.

Wo das GAW hilft

Für mehr Informationen über die Projekte bitte auf der Karte auf den jeweiligen Pin klicken.

Argentinien: Ein neues Gemeindezentrum und Gästezimmer in Posadas
Litauen: Ein neuer Dienstwagen für die Diakonie
Frankreich: Interreligiöser Dialog und französisch-deutsche Begegnungen in Straßburg
Polen: Ein neues Dach für das Gemeindehaus in Ostróda
Österreich: „Räume zum Wohlfühlen“ – Sanierung des Gemeindehauses in Wien-Florisdorf
Slowakei: Sanierung der lutherischen Kirche in Veľké Leváre
Belarus: Hilfe für Flüchtlinge in Belarus
Rumänien: Ausstattung für eine Sozialküche in Oradea
Serbien: In Erdevik wurde die Kirchenfassade saniert
Syrien: Wassernothilfe in Hassakeh
Chile: Eine Überdachung für einen Schulsportplatz in Santiago
Paraguay: Das Schulinternat in Hohenau hat endlich ansprechende Sanitärräume
Brasilien: Corona hat den Neubau des Lutherzentrums verzögert aber nicht verhindert
Venezuela: Nothilfe für diakonische Einrichtungen
Bolivien: Ein Kirchendach für Millipaya
Brasilien: Schriftenzentrum Livraria Martin Luther in Blumenau
Kirgisistan: Theologische Ausbildung in Bischkek
Uruguay: Neues pfarrhausdach in Ombúes de Lavalle
Spanien: Sanierung des Ökumenischen Zentrums in Los Rubios
Spanien: Unterkünfte für Notleidende in Palmela
Belgien: Aufbau eines neuen Begegnungszentrums nach Flutschäden
Russland: Eine neue Kirche in Berjosowskij
Armenien/Aserbaidschan: Ausstattung der Kirche in Stepanakert
Portugal: Sanierung der Kirche in Bebedouro geht voran
Italien: Sanierung der Treppe in der lutherischen Kirche in Venedig
Estland: Marienkirche in Tartu wird saniert
Brasilien: Stipendien für ADL ermöglichen gute Ausbildung