Brasilien: Leben in Sicht!

Pfadfinder in Aktion

Leben in Sicht!

GAW-Konfigabe 2019 hilft benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Brasilien

„Mir ist es wichtig, dass Nikxon bei DORCAS mitmacht. Er lernt dort so viel. Besonders die Musik eröffnet ihm eine neue Welt. Außerdem hält es ihn davon ab, sich auf der Straße aufzuhalten und dort an die falschen Leute zu geraten“, erzählt der Vater des 13 Jahre alten Nikxon. Er lebt mit seiner Familie in der Stadt Almirante Tamandaré in der Favela Bonfim. Favela heißen in Brasilien die Stadtviertel, in denen die Ärmsten der Armen wohnen. Kinder und Jugendliche, die in einer Favela aufwachsen, haben es sehr schwer, der Armut zu entkommen, weil ihre Chancen auf ein gutes Zeugnis oder überhaupt auf einen Schulabschluss schlecht sind. Ein zusätzliches Problem in diesen Stadtteilen ist die hohe Drogen- und Gewaltkriminalität.

Das sozialdiakonische Projekt DORCAS wird getragen von der evangelisch-lutherischen Kirche. Bei DORCAS gibt es verschiedene Musikgruppen und Chöre, eine Pfadfindergruppe, kreative Kurse. Es wird viel Fußball gespielt und Capoeira trainiert – eine brasilianische Kampfkunst beziehungsweise ein Kampftanz. Was besonders wichtig ist – die Kinder bekommen Hilfe beim Lernen, und wenn das Essen zu Hause nicht reicht, auch Frühstück, Mittag- und Abendessen. Insgesamt erreicht DORCAS circa 5.000 Menschen – Kinder, Jugendliche und deren Familien.

Ein Raketentreffer in der Bethelschule

Nikxon lernt bei DORCAS Flöte spielen. Er sagt: „Eine meiner schönsten Erinnerungen ist es, als mir jemand bei einem Auftritt unserer Flötengruppe eine Flöte geschenkt hat. Ich spiele und übe auf dieser Flöte. Vielleicht werde ich später einmal Musiker.“

Für Mitarbeitende bei DORCAS ist es ein Grund zur Freude, wenn es ihnen gelingt, den Kindern und Jugendlichen neue Möglichkeiten aufzuzeigen, neue Lebenseinstellungen zu vermitteln und ihnen Perspektiven für ihr Leben zu geben.

Helfen Sie benachteiligten Kindern und Jugendlichen, der Hoffnungslosigkeit der Favelas zu entkommen!

>> Spenden

Material zur Konfigabe 2019

Zurück