Logo des Kirchentags

Das GAW auf dem Kirchentag in Dortmund

Eröffnungsgottesdienste

Mittwoch, 13. Juni·• 17.30–18.30 Uhr • am Ostentor, auf dem Hansa- und auf dem Friedensplatz

Die Kollekten der drei Eröffnungsgottesdienste zu Beginn des Kirchentages erhalten die Waldenserkirche für die Arbeit mit Geflüchteten im Centro Diaconale "La Noce" auf Sizilien sowie das Gustav-Adolf-Werk e.V. für die Unterstützung evangelischer Schulen und den Wiederaufbau zerstörter Kirchen in Syrien.

 

Abend der Begegnung

Mittwoch, 19. Juni · 18.30 bis 22.30 Uhr

Dortmunder Innenstadt · Stand des Gustav-Adolf-Werks Westfalen: Straße „An der Olpe“, gegenüber dem Haus der landeskirchlichen Dienste

Am Stand gibt es Musik mit dem Pfarrer und Liedermacher Dorival Ristoff (Gitarre) und Luciano Camargo (Akkordeon) aus Brasilien, mit der Gruppe Joselo aus Argentinien und mit einer Tanzgruppe aus Siebenbürgen. Machen Sie außerdem mit beim Preisrätsel des GAW Westfalen und gewinnen Sie einen Besuch in Leipzig!

 

Markt der Möglichkeiten

Donnerstag, 20. Juni bis Samstag, 22. Juni · jeweils 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Stand des GAW: Westfalenhallen Dortmund · Marktbereich „Gelebte Ökumene“ · Halle: 8, Stand: D08

 

Thematische Veranstaltungen

MarktPlatz

Eine andere Welt ist möglich – Lieder von und mit Dorival Ristoff und Luciano Camargo (Brasilien)

Donnerstag, 20. Juni · 13.30 bis 14.15 Uhr · auf dem Markt der Möglichkeiten: Westfalenhallen Dortmund · Bühne in Halle 8

Der brasilianische Pfarrer und Liedermacher Dorival Ristoff spielt und singt neue und alte Lieder. Gemeinsam mit Luciano Camargo (Akkordeon) erzählt er in seiner Musik vom Leben und von der Hoffnung der Menschen in Lateinamerika.

 

WeltGarten Ökumene · #GlobalGarden2019

Evangelische Christen in Syrien: Hoffnung auf Frieden

Samstag, 22. Juni • 12.30 Uhr • vor den Westfalenhallen am Eingang 3

Im Gespräch: Pfarrer Joseph Kassab (Generalsekretär der Evangelischen Kirche in Syrien und im Libanon), Pfarrer Haroutune Selimian (Präsident der Gemeinschaft Armenisch-Evangelischer Gemeinden in Syrien), Pfarrer Enno Haaks (Generalsekretär des GAW) und Pfarrer Bernd Langejürgen (Vorsitzender des GAW Westfalen)